Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindertageseinrichtung St. Cäcilia Werl
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

Das Teiloffene Konzept

In dem Teiloffenen Konzept geht es um die Möglichkeit der Mitbestimmung der Kinder im Kindergartenalltag. Hierbei werden die Entscheidungsfähigkeit, die Selbstständigkeit und die Neugier des Kindes optimal gefördert. Die Erzieherinnen sind hierbei Begleiterin und Unterstützer. Sie motivieren die Kinder dabei, möglichst abwechslungsreiche Erfahrungen zu machen.

Nach dem täglichen Morgenkreis in den einzelnen Gruppen werden die Gruppenräume mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten der Bildungsarbeit in der Zeit von 9:30 - 10:45 Uhr geöffnet. Innerhalb dieser "Erlebniszeit" dürfen und sollen die Kinder frei entscheiden, welchen Bildungsbereich sie nutzen möchten.

Die Kinder erlernen hierbei soziale und emotionale Kompetenzen und üben sich in der Ansprache und in der Kontaktaufnahme mit ihren Spielpartnern.

Unsere unterschiedlichen Bereiche sind die: 

Mäusegruppe mit dem Kreativbereich

Dinogruppe mit dem Konstruktionsbereich

Pinguingruppe mit dem Rollenspielbereich

Aussenbereich mit dem umfangreichen Bewegungsangebot

Bei diesem Teiloffenen Konzept behalten die Kinder ihren festen Platz in ihrer Stammgruppe. Dort feiert es gemeinsam mit den vertrauten Kindern seinen Geburtstag und trifft sich zum gemeinsamen "Morgen- und Mittagskreis". Auch das Frühstück findet in der gewohnten Stammgruppe statt.

Die Kinder können sich so besser in den Kindergartenalltag eingewöhnen und finden eine gewisse Ordnung und die damit verbundene Sicherheit.

Bei allen Aktivitäten sind wir, das Team, pädagogische Begleiter, Vertraute, Helfer und oft auch als selbst Lernende und Staunende. Es gibt jeden Tag etwas Neues und Spannendes mit Kindern zu entdecken.

Unser Leitsatz

Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt,

sondern ein Feuer, das entzündet werden will

(Francois Rabelais, Humanist, Arzt, Mönch)